Lecker essen auf der Messe

Gut essen gehört zu den Grundpfeilern des Wohlgefühls. Darin unterscheidet
sich auch ein Messebesuch nicht. Neben der Präsentation von Neuheiten,
Vorführungen, Spaß und Gewinnmöglichkeiten... schwebt die Frage im Raum,
was gibt es zu essen?

Ein Messebesuch macht hungrig und erweckt
Erwartungen, die von der Donauries-Ausstellung bestens erfüllt werden. 13
Hallen und das Freigelände sind zu bewältigen. Dabei trifft man immer wieder
kulinarische Ecken und Ruheplätze. Ja sogar auf einen ganzen Biergarten in
der Halle L wartet am 3.10. und 6.10. als besondere Spezialität ein „Ochs am
Spieß“. Mahlzeit!!

Imbisse mit Steaks und Würsten, Schaschlik und Pommes Frites. Currywurst, Fisch-
und Käsebrötchen sind leckere Begleiter auf einem Messebesuch der Donau-Ries

Ausstellung. In der Schauküche werden nach dem Kochen an die Besucher
schmackhafte Kostproben verteilt. Immer wieder laden Vereine und Verbände zu
Kaffee und Kuchen ein. Es gibt frisch gepresste Apfel-Säfte zum Probieren. Sekte
und Weine zum Verkosten und Kaufen.
Und wo immer gebrutzelt und gebacken entsteht dieser unwiderstehliche Geruch,
der anlockt, dem wir folgen und uns gerne beugen. Zu den regionalen Küchenstars
der Donauries- Ausstellung gehören natürlich auch „Spätzle und Maultaschen“ in
verschiedenen Varianten. Traditionelle Donaurieser Kulinarik, der kein
Messebesucher widerstehen kann.
Der Appell an alle Messebesucher: Entdeckt euere eigene kulinarische Speisekarte
während der Donauries-Ausstellung. Eine Speisekarte mit regionalen, heimischen
und internationalen Gerichten. Für jeden ist etwas dabei.

Zugehörige Artikel